Cyber Trips (Neon Birds #2) von Marie Grasshoff

Bereits der erste Band hat mich in eine Geschichte hineinfallen lassen, die mich durch die Seiten fliegen ließ. Daher war ich sehr gespannt auf den zweiten Teil der Neon Birds Reihe und ob sich meine Vermutungen, Hoffnungen und Wünsche betreffend der Geschichte und der Charaktere bewahrheiten würde.

Achtung! Es handelt sich hier um den zweiten Teil der Neon Birds Trilogie. Solltest du Band 1 nicht gelesen haben, könnte diese Rezension Spoiler enthalten!

Inhalt

Schon seit ich denken kann, kenne ich das schicksal der Menschen. Frisch und klar wie ein Frühlingsmorgen liegt es vor meinem offenen Geist, vor meinem inneren Auge, vor meinem wachen Verstand: Sie leben deprimierende Leben, die deprimierend enden.

Cyber Trips, Prolog: Hallowing, Seite 13

Die Menschheit hat im Kampf gegen die künstliche Intelligenz KAMI einen herben Rückschlag erlitten. Millionen Menschen wurden infiziert und verloren so ihren eigenen Willen. Doch während bereits an einem Heilmittel geforscht wird, hegt Andra den Wunsch Kontakt zu KAMI aufzunehmen: Sie ist überzeugt, dass das Programm schon vor Jahren eine Persönlichkeit entwickelt hat…

Ein Wiedersehen mit alten Freunden

Bereits im ersten Band lernten wir eine Vielzahl an Charakteren kennen. Und hier war die Freude des Wiedersehens groß: alle Charaktere haben, geprägt durch die aktuellen Ereignisse, eine persönliche Entwicklung erlebt. Es macht so viel Freude den alten Bekannten aus dem ersten Band der Reihe über die Schulter zu schauen und ihre Motivation nachzuvollziehen.

Vor allem Luke, Flover und Andra machen eine große Entwicklung in diesem Teil der Geschichte durch. Doch auch Charaktere, mit denen man nicht gerechnet hat, sind für eine Überraschung gut. Ich verstehe nun viel besser, wieso ich einen unscheinbar wirkenden Charakter in Band eins schon so sehr mochte und bin sehr gespannt, wie es mit diesem Charakter weiter geht,

Cyber Trips

Das Buch trägt seinen Titel nicht umsonst: Im ersten Band „Neon Birds“ fokussierte sich die Handlung sich noch sehr stark auf einen Schauplatz. Dies ändert sich nun, da die verschiedenen Gruppen mit verschiedenen Zielen durch die Welt reisen.

Während Okijen und Andra nach KAMI suchen, um mit ihr zu kommunizieren, reisen Luke und Flover durch das ganze Land auf der Suche nach einer Lösung für ein ganz anderes Problem.

Umso schöner fand ich, wie sich die Wege der Protagonisten kreuzten, ohne dass sie es merkten. Dies sorgte bei mir oft für einen Moment, in dem ich die Charaktere anbrüllen wollte, dass sie gerade nebeneinander stehen. Denn klar ist: nur zusammen können sie KAMI letzten Endes doch besiegen, oder?

Der Moment, in dem du denkst: What the…?!

Autoren lieben es, die Spannung bis zum nächsten Band durch einen schönen Cliffhanger zu erhöhen. Wer nach Band 1 wissen wollte, die es weiter geht wird nun mit der Wartezeit auf Band 3 enttäuscht. Wobei ich sagen muss, dass ich persönlich von der Entwicklung der Ereignisse gar nicht so schokiert und überrascht war, wie ich es hätte sein können.

Dennoch lässt dieser Pageturner letzten Endes keine Wünsche offen, außer vielleicht dem Wunsch, den nächsten Band bald in Händen zu halten, um zu verfolgen, welche Ereignisse noch in dieser wundervollen Welt passieren werden.

Fazit:

Spannend von der ersten bis zur letzten Seite, ein Pageturner für Fans des ersten Bandes. Mit Überraschungen und charakterlichen Entwicklungen unterstreicht Marie Grasshoff, was ein gutes Buch ausmacht.


Cyber Trips
Neon Birds # 2
Marie Grasshoff
Lübbe (29. Mai 2020)
448 Seiten, broschiert
[15,00 €]

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.